„Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden,aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.“ (Sören Kierkegaard)

Meine Person

Weiterbildungen und Berufserfahrungen

Ich bin Diplom-Pädagogin und psychotherapeutische Heilpraktikerin mit folgenden Weiterbildungen:

  • dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung zur gestalttherapeutischen Beraterin und Gruppenleiterin beim gestalttherapeutischen Institut Kontakte (www.kontakte-gestaltinstitut.de)
  • dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung zur systemischen Therapeutin für Einzelne, Paare und Familien beim Institut für systemische Supervision, Coaching, Therapie, Weiterbildung (www.isys-bw.de), zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familien- therapie (www.dgsf.org)
  • zweijährige Weiterbildung in komplex-systemischer Traumatherapie beim Institut für systemische Therapie und Traumatherapie (www.villa-lindenfels.de)
  • zweijährige Weiterbildung in Arbeit mit der inneren Familie, Basis- und Aufbauweiterbildung beim IIFS-Institut Heidelberg, Dr. U. Sonneborn, Zertifizierung als IFS-Therapeutin (allg. Informationen unter www.ifs-europe.net)
  • Ausbildung zur EMDR-Therapeutin beim Institut für EMDR und NLP, (www.emdr-nlp.de), Zertifizierung durch die Society of NLP
  • Teilnahme Fortbildungsreihe "Psychosoziale Beratung bei unerfülltem Kinderwunsch" und Zusatzseminar "Trauer in der Kinderwunschzeit" des Beratungsnetzwerkes Kinderwunsch Deutschland e.V. (www.bkid.de)

Rückblickend auf meine bisherige (Berufs-)Biografie bin ich sehr dankbar über viele unterschiedliche berufliche Erfahrungen und persönlichen Lernprozesse, die mich selbst und meinen Arbeitsstil stark geprägt haben. Vorwärtsblickend freue ich mich darauf, mich privat und beruflich ständig weiter zu entwickeln und aus meinen Begegnungen mit anderen Menschen immer wieder Neues zu lernen.

Seit 2000 bin ich in verschiedenen Feldern der Beratungs- und Bildungsarbeit tätig:

  • Forschungs- und Lehrtätigkeit am Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Tübingen, Schwerpunkt: Biografieforschung

  • Klärung, Vermittlung und Begleitung von Hilfen zur Erziehung für Familien in belasteten Lebens- situationen als festangestellte Mitarbeiterin beim Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes Tübingen

  • Beratung von SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen, Durchführung von Klassenprojekten und Präventionsangeboten als Schulsozialarbeiterin an der Grund- und Hauptschule Gomaringen
  • Begleitung, Beratung, Clearing, aufsuchende Familientherapie mit einzelnen Familien in besonderen Lebenslagen im Rahmen von Honoraraufträgen für Jugendhilfeeinrichtungen
  • Beratung und Begleitung von Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch, insbesondere in Trauerprozessen bei frühen Verlusten und in Abschiedsprozessen vom Kinderwunsch
  • Konzeptionierung und Durchführung von Qualifizierungskursen für neue Honorarkräfte (Jugendamt Tübingen) bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen (Kinderschutzbund Reutlingen)
  • Vorträge, Seminare und Workshops für verschiedene Bildungseinrichtungen, Vereine oder (Selbsthilfe-) Gruppen ( siehe Angebot/Vorträge & Workshops)

In meiner Therapie- und Beratungspraxis arbeite ich vor allem mit Erwachsenen und Paaren mit folgenden Arbeitsschwerpunkten:

  • Traumatherapie (insbesondere Auswirkungen komplexer Traumatisierungen im familiären Kontext)
  • Systemische Therapie (Klärung von Paardynamiken, Beziehungen zu Eltern/ Herkunftsfamilie, Erziehungsfragen, Bewältigung von Lebenskrisen und Schicksalsschlägen)
  • kreative Arbeit mit inneren Anteilen (Methoden aus der Gestalt-, Körper- und Traumatherapie, Arbeit mit dem inneren Team bzw. der inneren Familie)